Die besten Casinospiele im Internet with Online Casino - Poker - Blackjack in Deutschland

Blackjack steht bei allen Kartenspielen an zweiter Stelle - nur Poker hat die Nase vorn. Im Laufe der Jahre war dieses Spiel ein wesentliches Merkmal sowohl traditioneller als auch Online-Casinos auf der ganzen Welt. Die Verbreitung von Blackjack wird einfach erklärt: Es ist leicht zu erlernen und ermöglicht jedem Spieler, der die Strategie des Spiels studiert hat, gute Ergebnisse zu erzielen. 

Woher kam Blackjack? Die Antwort auf diese Frage ist in Jahren verloren gegangen.

Eines ist jedoch sicher:

  • Auf Reisen in verschiedene Länder hat das Spiel gelebt und sich weiterentwickelt und dabei alle neuen Funktionen der lokalen Spieler übernommen, die es zu dem gemacht haben, was es heute ist. Bewohner von Ländern auf verschiedenen Kontinenten, von Asien bis Nordamerika, waren an der Entwicklung des modernen Blackjack beteiligt.

China 

  • In der Antike waren es die Chinesen, die Spielkarten erfanden. Sie wurden ab dem X. Jahrhundert von Vertretern verschiedener chinesischer Dynastien zu Unterhaltungszwecken verwendet. Die Liebe der Asiaten zur Aufregung hat zur Entwicklung vieler Kartenspiele geführt, von denen einige noch bekannt sind.

Ägypten

  • Eine so interessante Neuheit wie Karten konnte nicht lange in einem Land bleiben. Händler transportierten es aus China in die ganze Welt: Die Karten kamen nach Europa, in den Nahen Osten und sogar nach Afrika. Die Ägypter verliebten sich schnell in eine neue Form der Unterhaltung. Ende des Mittelalters teilten ägyptische Kaufleute ihre Karten mit der europäischen Bevölkerung.

Spanien

  • Die ersten Beweise für die Ursprünge des modernen Blackjack stammen aus dem 15. Jahrhundert. Unter ihnen wurde das spanische Spiel „One and Thirty“ entdeckt, bei dem mit drei Karten 31 Punkte gesammelt wurden. Ein Konzept, das Blackjack ähnelt, gibt Anlass zu der Annahme, dass hier die moderne Version dieses Kartenspiels ihren Ursprung hat. Wieder einmal taucht Spanien in der Geschichte des Blackjack im 17. Jahrhundert auf. Miguel Cervantes beschreibt das Spiel „Veintiuno“ in seinen Werken, was 21 bedeutet. 

Italien

  • Der zweitmögliche Vorfahr des Blackjack ist das italienische Spiel, der Zwillingsbruder des spanischen Spiels mit 31 Punkten. Das Spiel "Trentuno" erschien im selben 15. Jahrhundert und hatte genau die gleichen Regeln. Aber die Italiener hatten ein anderes ähnliches Spiel, das auf dem gleichen Prinzip der Wertung beruhte - "Siebeneinhalb", das im 17. Jahrhundert erschien und immer noch beliebt ist. Es werden Karten mit Bildern verwendet, die jeweils einen halben Punkt kosten. Insgesamt müssen Sie, wie der Name schon sagt, 7,5 Punkte erzielen.

Frankreich

  • Hier wurde im 17. Jahrhundert ein Spiel geboren, das Blackjack ähnlicher war als die anderen - Vingt et Un, dessen Ziel es war, 21 Punkte zu sammeln. Diese Änderung beschleunigte das Spiel und ermöglichte es, nicht nur drei Karten zu gewinnen, wie bei den spanischen und italienischen Spielen, sondern nur zwei. Außerdem haben die Franzosen den Wert des Asses geändert - jetzt konnte er dem Spieler nicht nur 11, sondern auch 1 Punkt geben.


    http://www.casino-online.space http://www.casino-online.tech http://www.casinoonlinebonus.pro http://www.casinoonlinebonus.site http://www.casinoonlinebonus.xyz